Kunsttherapie

Oft finden Schüler über akute Krisensituationen den Weg in die Kunsttherapie. Entweder sie werden von selbst auch das Angebot aufmerksam oder bei Bedarf wird einem Schüler/ einer Schülerin dieses Angebot vom Klassenlehrer vorgeschlagen, welches in Absprache mit Herrn Broichhagen und den Eltern erfolgt. Die Teilnahme an der Kunsttherapie erstreckt sich von einem Schuljahr bis hin zu einem unbestimmten Zeitraum, solange Bedarf besteht. Die Teilnahme an der KT basiert bei den Schülerinnen und Schülern auf freiwilliger Basis und die Inhalte unterliegen der Schweigepflicht. Die KT dient der allgemeinen Stabilisierung des Schülers/ der Schülerin und es werden kein Gutachten und keine Diagnostik erstellt.

  • Dipl. Sozialpädagoge/Diplom-Kunsttherapeut: Herr  A.J.H. Broichhagen
  • Erreichbarkeit: Mo.-Fr. 9:00 – 12:00 Uhr  im Schulbetrieb
  • Ort: Kunstraum an der Schule
  1. Kunsttherapeutische Einzelstunden
  • Kunsttherapie-Einzelsettings mit angemeldeten Schülern
  • Kunsttherapeutische Begleitung nur mit Einverständniserklärung der Eltern möglich
  • Schweigepflicht im Sinne der VDKT Verordnung
  • Kooperation innerhalb des Schulsystems mit Schulsozialarbeit und Lehrern, sowie extern mit psychologischen oder psychotherapeutischen Praxen.
  • Gespräche mit Eltern und Erziehungsberechtigten nach Absprache
  • Nur begrenzte Kapazität/Anzahl von Schülern im Schuljahr möglich
  • Förderung der Kreativität im Rahmen des offenen Ateliers
  • Prävention und Prophylaxe
  1. Krisenintervention auf Kunsttherapeutischer Ebene:
  • Krisenintervention im Akutfall/ Stabilisierung
  • Rückführung in das schulische Tagesgeschehen
  1. Konzept „Offenes Atelier“:
  • Kleingruppenarbeit- keine Klassenverbände: Zielgruppen: Klasse 1-10,
  • Angebote: Kunst und Werken
  • Offener Zugang zu allen Materialen im kunsttherapeutischen Kontext in Abgrenzung zum Schulunterricht
  • „Nichtbenotung“
  • Schüler In die Ruhe kommen lassen
  • Kunst als Sprache/Ausdrucksmöglichkeit
  • Haptische und kognitive Erfahrungen anhand von verschiedenster Materialangebote und der Handlung selbst

Material/Gestaltungsangebote

  • Tonangebot und Skulpturenbau -Holz und Stein
  • Holzdruck und Linoldruck. Flächendruck mit Walzen und Schwämmen
  • Aquarell/Malerei/Zeichnung:
  • Feste Malmittel: Ölkreiden, Filzstifte, Buntstifte, Bleistift
  • Halbfeste Malmittel: Aquarellstifte, Aquarellkreiden, Pastellkreiden,
  • Feuchte Malmittel: Aquarellfarben, Wasserfarben, Goauchefarben, Tusche
  • Papierangebot: Arbeit ab 120 Gramm Papier, in allen DinA-Normen, Fotokarton 50×70 in verschiedenen Farben. Material und Möglichkeiten zur graphischen Arbeit Material zur Erstellung diverser Collagen und Themen